Noch echtes Handwerk…

davon konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Inklusionsklasse 3 der St. Wolfgang-Schule letzten Donnerstag persönlich überzeugen. Der Inhaber der Plendl-Bäckerei, Herr Kroul, lud die Klasse ein, einen Blick in seine Backstube zu werfen. Sehr anschaulich und mit Witz erklärte er seinen Beruf, die Abläufe und Maschinen. Mit einer frischen warmen Breze durften sich die Schüler dann erst einmal stärken, bevor sie das Handwerk selbst mit eigens vorbereiteten Teiglingen ausprobieren konnten. Dabei hatten die SchülerInnen sichtlich viel Freude. Der krönende Abschluss war einen Tag später die kostenlose Lieferung der fertig gebackenen Teiglinge in die St. Wolfgang-Schule.
Die Inklusionsklasse 3 mit ihrem Lehrer- und Betreuerteam bedankt sich sehr herzlich für diesen wunderbaren Einblick in ein echtes Handwerk. Mit auf ihren Weg nehmen alle die Erkenntnis, dass das Bäckerhandwerk ein schöner, jedoch auch sehr anstrengender Beruf ist und dass die Brezn beim Discounter zwar billiger sind aber nicht mit Liebe und von Menschenhand gemacht sind!

Text & Foto: Grit Schoeneich